LOKALISIERE
Alles in Ihrer Umgebung
 
Darf beLocal Ihren Standort verwenden? So erhalten Sie
Umgebungsinformationen aus Ihrer Umgebung.
 Erlauben
Nein und Drumheller als Standort beibehalten »
LOKALISIERE
Alles in Ihrer Umgebung
 
Nein und Drumheller als Standort beibehalten »

Royal Tyrrell Museum

Sehenswürdigkeiten | Drumheller

 
 

Auf die Spuren von Tyrannosaurus & Co können sich Hobbyforscher im Royal Tyrrell Museum in Drumheller begeben, etwa 200 Kilometer nord¬östlich von Calgary. Das Royal Tyrrell ist das weltweit größte Museum zum Thema Paläontologie – hier erfahren Interessierte alles über die urzeitlichen Dinosaurier, die vor Millionen von Jahren unsere Erde be-herrschten und sowohl an Land als auch in der Luft und den Ozeanen zu Hause waren.

Zu den spektakulärsten Exponaten des Museums, die zum Teil mit-ten aus Alberta stammen, zählt unter anderem ein lebensgroßes Skelett des Tyrannosaurus Rex. Ganz klar, dass hier Abenteurerherzen – ob groß, ob klein – höher schlagen. Insbesondere dann, wenn der Abstecher zum Royal Tyrrell über einen normalen Museumsbesuch hinausgeht und die kleinen Paläontolo-gen an einem der (mehrtägigen) „Dinosaur Science Camps“ teilnehmen. Das viertägige EnCana Badlands Science Camp (inklusive Übernachtung) zum Beispiel ist speziell auf Familien zugeschnitten und bietet Aktivitäten wie Fossi-lien erkennen und Dinosaurier-Spiele.

25 Jahre Royal Tyrrell Museum - Dinosaurier feiern Jubiläum in Drumheller

Im Jahr 2010 hat die westkanadische Provinz Alberta viel Grund zu feiern: Nach dem 125. Geburtstag des Banff National Park im Juli zelebriert nun das Royal Tyrrell Museum in Drumheller am 25. September sein 25jähriges Jubiläum. Das paläontologische Museum zählt zu den führenden seiner Art weltweit und wurde nach dem Geologen Joseph Burr Tyrrell benannt, der im Jahr 1884 die ersten Dinosaurierfossilien in den Kanadischen Badlands entdeckte.

An seinem offiziellen Geburtstag am 25. September heißt das Royal Tyrrell Museum Besucher aus Nah und Fern willkommen, um gemeinsam mit ihnen die wissenschaftlichen Errungenschaften des letzten Vierteljahrhunderts zu würdigen. Eingeläutet werden die Feierlichkeiten bereits eine Woche zuvor, wenn zeitgleich mit den „Alberta Arts Days“ vom 17. bis 19. September alles im Zeichen der Erd- und Menschheitsgeschichte steht und den Gästen die Bedeutung der kulturellen und wissenschaftlichen Institution vor Augen geführt wird.

Ein weiterer Meilenstein für das Royal Tyrrell Museum war der 19. August 2010: An diesem Tag begrüßte die Einrichtung nämlich ihren 10millionsten Besucher. Ein neunjähriger Junge aus Edmonton bekam mit seiner Familie freien Eintritt und eine exklusive „Behind-the-scenes“-Tour zur Feier des Tages.

Anlässlich des Jubiläums wurde eine neue Sonderausstellung namens „Alberta Unearthed: 25 stories of discovery“ ins Leben gerufen. Diese zeigt 25 der bedeutendsten Museums-Exponate und ihre Entdeckungsgeschichte, die aus einer Sammlung von 130.000 Fossilien auserkoren wurden – angefangen von einem Tyrannosaurus rex bis hin zu einem edlen Stück Bernstein und einer fliegenden Schildkröte aus China. Anschließend haben die Besucher die Möglichkeit, ihr neu erworbenes Wissen in einer 30minütigen Spiele-Show im Auditorium unter Beweis zu stellen. Die Schau läuft noch bis September 2011.

Der Namensgeber des Royal Tyrrell Museum – Joseph Burr Tyrrell – stieß im Jahr 1884 im Zuge von geografischen Vermessungen in den Kanadischen Badlands in der Nähe von Drumheller auf eine eigentümliche Felsformation. Bei genauerer Untersuchung fand der Geologe die Knochen eines riesigen Dinosauriers, der schon kurz darauf unter dem Namen Albertosaurus sarcophagus bekannt wurde.

Die eindrucksvollsten Fundstücke von Dinosauriern, die vor 65 bis 70 Millionen Jahren das Tal des Red Deer River im Süden Albertas bevölkerten, sind im Royal Tyrrell Museum zusammengetragen. Die Urzeit wird hier zum Leben erweckt: Die Erd- und Menschheitsgeschichte wird anhand von Fossilien, Dinosaurier-Modellen und Skeletten leicht und verständlich präsentiert. Das Herzstück des paläontologischen Museums ist die meisterhafte Anordnung der Skelette in der Dinosaur Hall. Mit fast 40 Dinosaurier-Skeletten ist diese die weltweit größte Ausstellung ihrer Art. Hier findet man den Albertosaurus sarcophagus mit seinem dolchartigen Fang und den mit einer Kralle versehenen Hinterläufen, den Edmontonia, der ein schwaches Gebiss hat aber dafür gut gepanzert ist, sowie den Quetzalcoatlus, die größte fliegende Kreatur, die je existiert hat, und natürlich den Tyrannosaurus rex, der Erwachsenen und Kindern gleichermaßen Ehrfurcht einflößt. Darüber hinaus können Besucher die farbenprächtigen Bewohner eines Riffs zur Zeit des Devon bewundern, zwischen den urzeitlichen Pflanzen eines Paläo-Wintergartens umherstreifen und Labormitarbeiter beobachten während sie Fossilien präparieren. Noch heute finden wissen schaft liche Aus grabungen statt, an denen sogar Laien teil nehmen können.

Weitere Informationen zum Royal Tyrrell Museum und seinen Jubiläumsfeierlichkeiten gibt es unter www.tyrrellmuseum.com.

  • Adresse und Lage
Adresse:
Highway 838 Midland Provincial Park
, Drumheller
E-Mail:
Webseite:
 
Lage:
 
Tags:
Sehenswürdigkeit
Textquelle: Travel Alberta / MSi-Marketing Services Int. GmbH Copyright: Foto 1 : Travel Alberta , Foto 2 : Travel Alberta , Foto 3 : Travel Alberta

Das könnte Sie interessieren

Mehr in der Umgebung von Royal Tyrrell Museum »
 
Meine Seite »
 
 
 
©2014 beLocal GmbH. Alle Rechte vorbehalten. beLocal Nutzungsbedingungen und Datenschutz.